Diakonissenkrankenhaus Dessau

Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie

Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie

Das Diakonissenkrankenhaus Dessau verfügt im Bereich der Urologie über einen besonderen Schwerpunkt in seinem Leistungsspektrum. Das Einzugsgebiet reicht weit über die Stadtgrenzen hinaus und erstreckt sich über den gesamten mitteldeutschen Raum.

In der Klinik für Urologie, Kinderurologie und urologische Onkologie werden alle gut- und bösartigen Erkrankungen des harnableitenden Systems (z. B. Nieren, Blase) und der männlichen Genitalorgane sowie Harninkontinenzprobleme bei Männern und Frauen (Urogynäkologie) diagnostiziert und behandelt. Unsere Klinik verfügt über insgesamt 55 Betten, die in 2 Stationen untergebracht sind. Pro Jahr werden rund 3.000 Patienten stationär und ca. 2.500 Patienten ambulant versorgt.

Wir behandeln urologische Patienten von der Kleinkindphase bis ins hohe Alter. Im Bereich der gynäkologischen Urologie zählen insbesondere auch Frauen zu unserem Patientenkreis.

Unsere Klinik führt seit 2008 das erste in Sachsen-Anhalt eingerichtete Prostatakarzinomzentrum, das von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziert ist.

Dr. med. Diana Standhaft, MBA Chefärztin & Ärztliche Leiterin Fachärztin für Urologie, Zusatzbezeichnung Medikamentöse Tumortherapie,

Ausstattung

  • hochmoderner Operationstrakt mit 2 OP-Sälen und 3D-Laparoskopie
  • weiterer 3. OP-Saal mit diagnostisch-therapeutischem Röntgen-Arbeitsplatz („Urograph“)
  • Eingriffsraum mit urodynamischem Messplatz
  • Eingriffsraum mit stationärem Lithotripter zur sonographischen und radiologisch gesteuerten Steintherapie und zusätzlichem Röntgen-Arbeitsplatz
  • 3 Sonographie-Arbeitsplätze
  • multiparametrische MRT-gestützte Fusionsbiopsie der Prostata
  • Lasertherapie-Geräte:
    • Greenlightlaser bei Prostatavergrößerung (Vaporisation)
    • 140 Watt Multilaser-Holep-Therapie bei gutartiger Prostatavergrößerung und zur modernen Steinzertrümmerung