Diakonissenkrankenhaus Dessau

Medizinisches Leistungszentrum

Integrierte Versorgung

Im Medizinischen Leistungszentrum (MLZ) des Diakonissenkrankenhauses Dessau werden Patienten von ausgewählten niedergelassenen Fachärzten der Dessauer Region operiert und anschließend im Krankenhaus kurzstationär versorgt.

Das Medizinische Leistungszentrum ist eine Form der so genannten „Integrierten Versorgung“, die eine Zusammenarbeit zwischen niedergelassenen Ärzten und dem Krankenhaus ermöglicht und regelt.

Eine Behandlung im Medizinischen Leistungszentrum des Diakonissenkrankenhauses Dessau steht allen Patienten offen, sofern die individuelle gesundheitliche Situation dies zulässt. 

Das Leistungsspektrum des Medizinischen Leistungszentrums umfasst rund 80 verschiedene Operationen aus den Fachbereichen Chirurgie, Kardiologie, Orthopädie und Urologie.

Ärztlicher Leiter:

Dipl. Med. Uwe Hänel Oberarzt Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie, Zusatzbezeichnung Proktologie

Vorteile für den Patienten: 

  • Operation wird in der Regel unmittelbar am Aufnahmetag durchgeführt, da die notwendigen Voruntersuchungen bereits in den Facharztpraxen erfolgt sind
  • Behandlung erfolgt durch den für die Patienten vertrauten niedergelassenen Facharzt
  • Operation findet auf Basis hoher Qualitäts- und Sicherheitsstandards in einem modernen Krankenhaus statt
  • in der Regel verweilt der Patient deutlich kürzer im Krankenhaus

Koordination:

Antje Meier Koordinatorin