Diakonissenkrankenhaus Dessau

Klinik für Innere Medizin und Geriatrie

Gut gerüstet in die Ferne

Wen es im Urlaub in tropische oder subtropische Gefilde zieht, der sollte daran denken, sich rechtzeitig impfen zu lassen. Nur so können Erkrankungen vermieden werden, die im Einzelfall lebensgefährlich sind. Im Diakonissenkrankenhaus Dessau finden Interessierte in einer spezialisierten reisemedizinischen Beratungs- und Impfstelle kompetente Ansprechpartner.

Das Beratungsangebot der Klinik für Innere Medizin und Geriatrie bietet allen Interessierten die Möglichkeit, mehr über ihr persönliches Risiko während der Urlaubsreise zu erfahren und sich entsprechend darauf vorzubereiten. Dazu gehört, dass die notwendigen Reiseimpfungen im Diakonissenkrankenhaus Dessau verabreicht werden können. Als amtlich zugelassene Gelbfieberimpfstelle ist auch die Impfung gegen Gelbfieber möglich. Wenn je nach Reiseziel eine Malariaprophylaxe oder -therapie („stand by“) empfohlen ist, stellt unsere Klinik nach ausführlicher Beratung auch ein Privatrezept aus. 

Vor einer reisemedizinischen Beratung benötigen wir möglichst genaue Informationen zur geplanten Reise: 

  • Reiseland bzw. -länder 
  • Art der Reise (Dienst-, Privat-, Pauschal- oder Individualreise, Kreuzfahrt)
  • Reisebedingungen  
  • Unterkunft (Privatunterkunft, Hotel, Zelt etc.)
  • hygienische Bedingungen
  • Fahrzeuge (öffentliche Verkehrsmittel, Mietwagen, Motorrad etc.)
  • geplante Aktivitäten (Klettern, Tauchen etc.)
  • Reisezeit, Dauer der Reise 
  • Vorerkrankungen, aktuelle Erkrankungen, aktuelle Medikamenteneinnahme 
  • bekannte Allergien
  • bestehender Impfstatus 

Patienten, die die reisemedizinische Beratungs- und Impfstelle im Diakonissenkrankenhaus Dessau aufsuchen, bringen bitte ihren Impfpass zum Beratungsgespräch mit. Die ärztliche reisemedizinische Beratung sowie die Kosten der Impfungen werden nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) als Privatleistung in Rechnung gestellt. Einige Krankenkassen übernehmen die Kosten für bestimmte prophylaktische Maßnahmen – weitere Informationen dazu erteilt die jeweilige Krankenkasse.

Reisemedizinische Links

Auswärtiges Amt (z. B. Reisewarnungen)

Centrum für Reisemedizin (z. B. Tipps zur Kostenerstattung)

Deutsche Gesellschaft für Tropenmedizin (z. B. Malaria-Karte)

Robert-Koch-Institut (reiseassoziierte Infektionserkrankungen)

WHO (z. B. Gelbfieber-Infos) 

ecdc - European Centre for Disease Prevention and Control 

HealthMap (Karten mit aktuellen Krankheitsausbrüchen)

Zecken-Info (z. B. Risikogebiete, FSME-Impfung)

Terminvereinbarung

Christin Petermann Chefarztsekretariat

Reisemedizinische Beratung

Dipl. Med. Thomas Schraermeyer Oberarzt Geriatrie Facharzt für Innere Medizin, Zusatzbezeichnung Geriatrie, Reisemedizin-DTG